Bald erhältlich: unser Plakat

on
Samstag, 27. Januar 2018

Unser Buch befindet sich im Satz, nun heisst es noch ein wenig warten. Aber wir sind schon sehr glücklich, dass es nochmal von so vielen fachkundigen Augen gelesen und geprüft wurde. Nach dem Satz ein letztes Lesen und dann... können wir hoffentlich bald den genauen Erscheinungstermin mitteilen (März). 

Außerdem bald bei uns erhältlich: Drucksachen rund um das Weitertragen Buch, zum Beispiel dieses Plakat! Wir freuen und sehr auf dieses spannende Jahr 2018!

Kathrin Fezer Schadt & Carolin Erhardt-Seidl

Familien gesucht! (Dokumentarfilm)

on
Montag, 22. Januar 2018
Für einen Dokumentarfilm für das öffentlich-rechtliche Fernsehen werden Familien gesucht - und zwar am besten Familien, die derzeit noch schwanger sind und sich auf die Geburt ihres kranken/behinderten/ wahrscheinlich sterbenden Kindes vorbereiten.

Wir suchen daher Eltern, die sich entschieden haben, ein krankes/todkrankes Kind auszutragen. In enger Absprache mit den Betroffenen und höchstem Respekt vor dem, was sie erleben, soll diese schwierige Lebensphase dokumentiert werden. Es geht u. a. darum, dass Alternativen zum Schwangerschaftsabbruch, z.B. die Palliative Geburt bekannt und gewürdigt werden. Wenn Sie Interesse haben oder zunächst nähere Informationen zu dem Filmprojekt wünschen, kontaktieren Sie bitte: 

kontakt@weitertragen-buch.de


Weihnachtsgrüße

on
Samstag, 23. Dezember 2017

Man muss den Dingen die eigene, stille ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann,
alles ist austragen – und dann gebären... 

Reifen wie der Baum, der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,
ohne Angst, dass dahinter kein Sommer kommen könnte.
Er kommt doch! 

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit vor ihnen läge,
so sorglos, still und weit...
Man muss Geduld haben mit dem Ungelösten im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben, wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. 

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken, eines fremden Tages
in die Antworten hinein. 

Über die Geduld von Rainer Maria Rilke

Ein besinnliches Weihnachtsfest!