Zu Gast bei "Cara" in Bremen

on
Dienstag, 26. Juni 2018


Text folgt.


Interview in der "Erziehungskunst - frühe Kindheit"



Text folgt.

DGPGM Kongress 2018 in Bonn

on
Dienstag, 12. Juni 2018


Am Freitag, den 08. Juni 2018 hatten wir die Ehre, unser Buch beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pränatal- und Geburtsmedizin am Büchertisch der Versandbuchhandlung Stefan Schuldt zu präsentieren. Es war ein sehr spannender Tag mit vielen interessanten Gesprächen, Vorträgen und Treffen. Wir haben uns sehr gefreut, dabei sein zu dürfen.


Artikel Mittelbayerische Zeitung

on
Mittwoch, 23. Mai 2018

Heute ist in der Mittelbayerischen Zeitung ein ganzseitiger Artikel über unser Buch erschienen. Das Gespräch mit Carolin Erhardt-Seidl führte Isolde Stöcker-Gietl, vielen herzlichen Dank.

Online einsehbar ist der Artikel auf der Seite der Mittelbayerischen Zeitung:
https://www.mittelbayerische.de/bayern-nachrichten/totgeburt-ploetzlich-ist-alles-anders-21705-art1651024.html

Schulprojekt Aufklärung PND

on
Freitag, 18. Mai 2018


Im neuen Magazin von Gesundheit aktiv e.V. ist ein Artikel über das Schulprojekt und damit auch unser Buch erschienen. 

Was verstehen 18-jährige Schülerinnen und Schüler unter Gesundheit? Wie gehen junge Erwachsene an ein Thema heran, das sie erst in naher oder ferner Zukunft betreffen wird – weil sie eigene Kinder bekommen oder Freunde und Bekannte während einer Schwangerschaft begleiten?
Erfahrungen mit dem Schulprojekt „Aufklärung Pränataldiagnostik“.
Ein Bericht von Ina Sesgör

Interview mit Kathrin Fezer Schadt




Diese Woche erscheint unser Interview zum Buch Weitertragen und zum Schulprojekt in der Fachzeitschrift 'GID Gen-ethischer Informationsdienst'. Gefragt wurde Kathrin Fezer Schadt, antworten tun wir aber immer beide. Interviewt hat die Journalistin Kirsten Achtelik, lieben Dank.

LINK ZUM ARTIKEL:  https://www.gen-ethisches-netzwerk.de/index.php/praenataldiagnostik/nur-selten-wird-konstruktiv-uber-die-alternativen-diskutiert

Bezugsquelle:
Der Gen-ethische Informationsdienst (GID) ist die Fachzeitschrift des GeN. Er erscheint seit 1985 und bietet seitdem ein breites Spektrum an kritischen Informationen zu den Entwicklungen in Gen- und Biotechnologie.
Gen-ethisches Netzwerk e.V., Berlin.

Informationsmappe

on
Freitag, 11. Mai 2018

Für Arztpraxen, Hebammen, Beratungsstellen und andere Interessierte haben wir eine Informationsmappe zusammengestellt. Sie enthält eine Leseprobe, ein Poster, Flyer zu unseren Projekten, einen Notizblock und eine Postkarte. Diese und weitere Produkte können in Kürze auch hier auf der Seite nachbestellt werden (die Erstanforderung ist kostenlos). Wenn Sie für ihre Einrichtung gerne eine Informationsmappe möchten, schreiben Sie bitte eine EMail (Kontakt). Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Fachtag in Bremen - Cara Beratungsstelle

on
Mittwoch, 9. Mai 2018

Im Juni folgen wir der Einladung der Cara Beratungsstelle zu Schwangerschaft und Pränataldiagnostik nach Bremen. Die Flüge aus Barcelona und Nürnberg sind gebucht und wir freuen uns schon sehr auf die Veranstaltung!

Nähere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie direkt auf der Webseite der Beratungsstelle und im Veranstaltungsflyer: 

Lesung aus Weitertragen (Video)

on
Mittwoch, 2. Mai 2018


Beim 3. Berliner Symposium zu Palliativversorgung und Trauerbegleitung in der Neonatologie hatten wir die Gelegenheit, neben einer Lesung aus "Lilium Rubellum" von Kathrin Schadt (Klick) auch Interviewteile aus unserem gemeinsamen Buch "Weitertragen - Wege nach pränataler Diagnose" vorzulesen. Die Gespräche mit betroffenen Familien und Fachpersonal begleiten druchgehend anschaulich und berührend zugleich unseren Sachtext und bereichern damit das Buch ungemein. Ein ersten EIndruck über den Aufbau des Buches vermittelt unsere Leseprobe (Klick).


Lesung am 22. März 2018
3. Berliner Symposium zu Palliativversorgung und Trauerbegleitung in der Neonatologie, Charite Universitätsmedizin Berlin
Weitertragen - Wege nach pränataler Diagnose, Begleitbuch für Betroffene, Angehörige und Fachpersonal, Kathrin Fezer Schadt, Carolin Erhardt-Seidl

Video: Kai Gebel (mit bestem Dank)

Gewinnspiel auf Facebook

on
Montag, 23. April 2018


Heute ist "Welttag des Buches".
Aus diesem Anlass möchten wir gerne ein Exemplar unseres Buche "Weitertragen - Wege nach pränataler Diagnose" verlosen. 

Teilnahme:
- auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/weitertragenbuch/
- Beitrag liken
- Kommentar hinterlassen
- und das war´s schon.

Jeder kann bis 27. April um Mitternacht teilnehmen. Ausgelost wird am Samstag den 28. April mittels Zufallsgenerator. Der Gewinner erhält ein Exemplar von unserem Begleitbuch. Der Teilnehmer/in erklärt sich einverstanden, dass sein Name im Fall des Gewinns auf der Seite des Gewinnspielanbieters veröffentlicht wird. Die erhobenen Daten werden nur für die Abwicklung des Gewinnspiels verwendet.
Facebook steht in keiner Verbindung zu dem Gewinnspiel. Für sämtliche Belange des Gewinnspiels sind also wir, die Seitenbetreiberinnen, verantwortlich.

Wer schon ein wenig lesen will, hier die Leseprobe:
http://weitertragen.info/weitertragen_wege-nach-praenataler…


Wir würden uns sehr freuen, wenn unser Beitrag geteilt wird!
Ganz lieben Dank!

Buchvorstellung und Lesung (Berlin)

on
Montag, 26. März 2018

Wir sind gerade zurück von unserer Lesereise und sehr glücklich und dankbar, unser Buch beim 3. Berliner Symposium zu Palliativversorgung und Trauerbegleitung in der Neonatologie präsentiert haben zu dürfen. 

Am Donnerstag und Freitag hatten wir zudem einen Büchertisch und die Gelegenheit mit vielen interessanten Menschen und Fachpersonen ins Gespräch zu kommen. Wir sind noch etwas sprachlos und weitere Bilder und auch Videos folgen. 

Die glücklichen Autorinnen.

Foto: Dörte Grimm

Schulprojekt Aufklärung Pränataldiagnostik

on
Sonntag, 18. März 2018
Schulprojekt: Aufklärung Pränataldiagnostik.
Nagold, Berlin, Kaufbeuren. Tolle Schüler, intensive Podiumsdiskussionen, erste Filmausschnitte, neue Lernkonzepte. Zwei lange und besondere Tage liegen hinter uns.
Danke.


 Mit Kathrin Fezer Schadt, Carolin Erhardt-Seidl, Kerstin Hacker und Dörte Grimm.

Lesung in Nagold - morgen Abend

on
Mittwoch, 14. März 2018



Morgen Abend geht es los:
Im Rahmen des "Schulprojekts Aufklärung Pränataldiagnostik" findet eine Lesung aus "Lilium Rubellum" von Kathrin Schadt und aus unserem neuen Buch "Weitertragen - Wege nach pränataler Diagnose" statt. Anschließend werden erste Auszüge aus dem Dokumentarfilm von Dörte Grimm gezeigt und die Schüler berichten über ihre Arbeit. 

Nagold, Annemarie-Lindner-Schule
15.03.2018
Einlass ab 17:30 Uhr, Beginn ab 18:00 Uhr
Eintritt frei.
Wir werden beide da sein und freuen uns!

Paperback und eBook sind lieferbar.

on
Freitag, 9. März 2018


Wir freuen uns sehr, dass seit heute unser Buch neben dem Paperback, dass etwa seit einer Woche bestellt werden kann, auch als eBook erhältlich ist. Es ist in allen gängigen Shops zu finden (Apple iBooks, Amazon Kindle, Google Play etc.).

Paperback (27,90 €):

eBook (19,99 €):

Inhalt & Leseprobe

on
Donnerstag, 1. März 2018
http://weitertragen.info/weitertragen_wege-nach-praenataler-diagnose_leseprobe.pdf


Wer schon einmal einen Blick in das Buch werfen möchte, kann sich das Inhaltsverzeichnis und die Leseprobe ansehen, die wir hier als PDF zur Verfügung stellen. Einfach auf das obenstehende Bild oder HIER klicken.

Lesetermine

on
Mittwoch, 28. Februar 2018


Weitertragen - das Buch wird im März erstmalig der Öffentlichkeit von den Autorinnen Carolin Erhardt-Seidl und Kathrin Fezer Schadt vorgestellt. Gleichzeitig finden Veranstaltungen zum deutschlandweiten Schulprojekt "Aufklärung PND" (Gesundheit aktiv e.V., Kathrin Fezer Schadt, Bewusstseinswissenschaften: Projekt Dr. Ulla Franken) statt: 

- 15. März - Nagold, Annemarie-Lindner-Schule, im Rahmen des Schulprojektes "AufklärungPND", Lesung "Lilium Rubellum" und Buchvorstellung "Weitertragen", Eintritt frei, 18:00 Uhr 

- 16. März - Berlin, Freie Walddorfschule Kreuzberg, im Rahmen des Schulprojektes"Aufklärung PND", Ausschnitte des Dokumentarfilms von Dörte Grimm sowie Podiumsdiskussion mit den Organisatoren des Projektes und den Schülern, Eintritt frei, 17:00 Uhr  

- 22. März - Berlin, Charité, 3. Berliner SymposiumPalliativversorgung und Trauerbegleitung in der Neonatologie, Lesung "Lilium Rubellum" und Buchvorstellung "Weitertragen" mit anschließender Diskussionsrunde, sowie Bücher- und Informationstisch, Anmeldung erforderlich, Lesung/Buchvorstellung 18:00 Uhr, Bücher-/Informationstisch den ganzen Tag  

- 22. Juni - Bremen, Fachtagung der Beratungsstelle"Cara", Buchvorstellung "Weitertragen" und anschließende Podiumsdiskussion, Anmeldung erforderlich (siehe Anhang), 9 - 17:00 Uhr

Im Druck.

on
Dienstag, 27. Februar 2018


Nach zwei Jahren Arbeit, zahllosen Interviews, wochenlangen Recherchen und vielen grauen Haaren, ist unser Buch "Weitertragen. Wege nach PND" nun endlich im Druck und erscheint am 14.03.2018. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen folgen!

Bald erhältlich: unser Plakat

on
Samstag, 27. Januar 2018

Unser Buch befindet sich im Satz, nun heisst es noch ein wenig warten. Aber wir sind schon sehr glücklich, dass es nochmal von so vielen fachkundigen Augen gelesen und geprüft wurde. Nach dem Satz ein letztes Lesen und dann... können wir hoffentlich bald den genauen Erscheinungstermin mitteilen (März). 

Außerdem bald bei uns erhältlich: Drucksachen rund um das Weitertragen Buch, zum Beispiel dieses Plakat! Wir freuen und sehr auf dieses spannende Jahr 2018!

Kathrin Fezer Schadt & Carolin Erhardt-Seidl

Familien gesucht! (Dokumentarfilm)

on
Montag, 22. Januar 2018
Für einen Dokumentarfilm für das öffentlich-rechtliche Fernsehen werden Familien gesucht - und zwar am besten Familien, die derzeit noch schwanger sind und sich auf die Geburt ihres kranken/behinderten/ wahrscheinlich sterbenden Kindes vorbereiten.

Wir suchen daher Eltern, die sich entschieden haben, ein krankes/todkrankes Kind auszutragen. In enger Absprache mit den Betroffenen und höchstem Respekt vor dem, was sie erleben, soll diese schwierige Lebensphase dokumentiert werden. Es geht u. a. darum, dass Alternativen zum Schwangerschaftsabbruch, z.B. die Palliative Geburt bekannt und gewürdigt werden. Wenn Sie Interesse haben oder zunächst nähere Informationen zu dem Filmprojekt wünschen, kontaktieren Sie bitte: 

kontakt@weitertragen-buch.de


Custom Post Signature

Custom Post  Signature